Startseite Impressum Kontakt Warenkorb Kundenlogin

Sie befinden sich hier » Rasieren mit einem Rasiermesser

Rasieren mit einem Rasiermesser

Rasieren mit dem Rasiermesser nach Profi – Art:
Ein Rasiermesser ist ein superscharfes Instrument. Deshalb ist etwas Vorsicht sehr
angebracht. Wenn Sie sich noch nie mit einem Rasiermesser rasiert haben,
müssen Sie unbedingt vorher üben.
Empfehlenswert ist da z.B. ein Luftballon – wenn der platzt, tut das wenigstens nicht weh.

Vorbereitung:
Beginnen Sie mit vorsichtigem Öffnen und Schließen des Messers. Berühren Sie dabei
nicht mit der Klinge den Schalenrand, da dies die Schneide beschädigen kann. Wenn Sie
sicher sind, dass das Öffnen und Schließen auch auch mit geschlossenen Augen klappt,
beginnen Sie mit der 2. Station der Vorbereitung, dem Abziehen.
Hängen Sie den Leder Streichriemen an einen festen Haken und ziehen Sie den Riemen
stramm. Zuerst benutzen Sie die grobe Seite des Riemens. Sie legen das Rasiermesser
mit der Schneide in Richtung Wandhaken auf den Riemen und ziehen es mit dem
Messerrücken voran mehrmals schräg von oben nach unten. Dabei nur leichten Druck
anwenden.
Nun drehen Sie den Riemen um und machen dasselbe auf der feinen Juchten-Leder Seite.
Diesen Vorgang wiederholen Sie, bis sie mit dem Messer ein freischwebendes Haar
zerteilen können. Erst dann ist das Messer scharf genug für die Rasur.

Rasur:
Seifen Sie die Partien, die Sie rasieren möchten, gründlich mit einer guten Rasierseife und
einem Dachshaarpinsel ein. Eine gute Rasierseife ist alkalisch und bewirkt damit, dass
das Barthaar etwas aus der Haut hervorkommt, weich ist und so leichter rasiert werden kann.
Das Einseifen dauert etwa 3 Minuten.
Befreien Sie Hautunebenheiten unbedingt vom Rasierschaum, damit Sie sie nicht übersehen!
Das Rasiermesser halten Sie fest in der lockeren Hand (nicht verkrampfen!). Nun die Haut
über der Wangen-Partie mit dem Daumen der anderen Hand straffen und das Messer
ohne Druck über die Wange gleiten lassen. Rasieren Sie erst in Richtung des Bartwuchses,
und erst bei der Nachrasur (mit erneutem Einseifen) gegen den Strich.
Rasieren Sie vorerst nur die Wangen. Erst nach 3-4 Wochen, wenn die Hand das Messer
absolut sicher führen kann, sollten Sie sich an Hals und Kinn wagen.

Nach der Rasur:
Nach der Rasur Seifenreste mit lauwarmem Wasser abspülen. Dann mit kaltem Wasser
nachspülen, das erfrischt und schließt die Poren.
Die professionelle Rasur hält mindestens 8 Stunden.

Noch 2 Tipps:
Angenehm ist das neue Pflegewasser Rivivage.com – probieren Sie das mal aus.
Halten Sie einen (blutungsstillenden) Alaunstift bereit, falls Sie sich doch einmal schneiden
sollten.



   - Rasieren mit einem Rasiermesser


Geschrieben am 09.01.2014 um 08:10
Alle News/Infos
Kundenlogin | Datenschutz | OS-Plattform | Impressum | AGB | Kontakt


All Rights Reserved by Lexxa Dr. Dittmar & Schmidt GmbH