Startseite Impressum Kontakt Warenkorb Kundenlogin

Sie befinden sich hier » Make-up Handwerkszeug der Profis

Make-up Handwerkszeug der Profis

Make-up-Pinsel
Handwerkszeug der Profis (aus Beauty Forum 06/2010)
Die Qualität eines Make-ups beruht nicht allein auf der Kunst und der Erfahrung des
Visagisten. Und selbst die besten Produkte garantieren kein einwandfreies Schminkergebnis.
Ob das Styling perfekt ist, hängt auch entscheidend von der Wahl der Pinsel ab.
Professionelle Make-up-Artisten legen Wert auf Pinselhaare mit Federkraft. Der Stand der
Haare sollte nach dem Benutzen des Pinsels wieder im ursprünglichen Zustand sein. „Mit
verbogenen oder „strubbeligen" Pinselhaaren kann man nicht arbeiten" erklärt Jos Brands,
der Leiter des Kryolan International make-up Teams. Da die Pinsel regelmäßig gesäubert
werden müssen, ist es umso wichtiger, dass die Haare lange in Form bleiben. Höchste
Produktqualität ist folglich unverzichtbar für den Schminkprofi. Neben synthetischen, meist in
Japan hergestellten Haaren wird vor allem Ziegenhaar und Rotmarderhaar (European oder
Chinese Sable) verwendet. Ein Marderhaarpinsel ist ausgesprochen lange einsetzbar und
robust in der Anwendung, da die Haare besonders elastisch und spannkräftig , aber auch fein
sind.
Ein spezieller Profischminkpinsel ist der sogenannte „Torey-Pinsel", dessen synthetische
Fasern nur wenig Produktmasse aufnehmen – die Schminke wird also besonders sparsam
verbraucht.
Visagisten legen bei ihrer Arbeit zudem Wert auf die ideale Länge und Beschaffenheit des
Pinselstiels. Das Werkzeug soll gut in der Hand liegen und so die Arbeit erleichtern. Stiele
aus feinem lackiertem Holz oder aus ergonomisch geformtem Metall werden bevorzugt
verwendet.
Für jeden make-up-Step der geeignete Pinsel

Foundationpinsel

1. Zum zügigen und sparsamen Auftragen von Fluidfoundation kommt ein flacher
Foundationpinsel zum Einsatz.
2. Der runde Foundationpinsel aus Ziegenhaar und weißer Synthetikfaser eignet sich für alle
Foundations wie Fluid, Creme oder Compact Make-up. Make-up Artists bezeichnen ihn
oft als „Wellnesspinsel". Mit diesem Pinsel wird das Produkt in kreisrunden Bewegungen
in die Haut „einpoliert". Der Teint wirkt ausgeglichen und besonders natürlich.

Concealerpinsel

3. Kurze, gerade Synthetikfasern zeichnen den Concealerpinsel aus. Mit diesem flachen
Pinsel lässt sich die Abdeckcreme oder der Concealer exakt und dünn auftragen.

Bleachingpinsel
4. Die feinen Haare des runden, buschigen Bleachingpinsels ermöglichen es, die Lidfalte zu
betonen, ohne harte Übergänge oder scharfe Konturen zu zeichnen.

Wimpernbürste
5. Winzige Mascaraklümpchen auf den Wimpern, sogenannte „Fliegenbeine", ruinieren jedes
Augen-Make-up. Visagisten trennen die Wimpern nach dem Auftragen jeder Mascaralage
sorgfältig voneinander.

Eyelinerpinsel

6. Die zarten Häärchen des Eyelinerpinsels sind so angeordnet, dass der Lidstrich sich direkt
am Wimpernrand entlangschmiegt.
Katzenzungenpinsel
7. Ein Pinsel, den nur die Profis kennen: der Katzenzungenpinsel. Dieser Flachpinsel mit
eingearbeiteter Spitze (in Form einer Katzenzunge) erlaubt es dem Make-up-Artist, den
Lidschatten mit perfekter Strichführung aufzutragen.

Augenbrauenpinsel
8. Idealerweise wird die Augenbraue mit einer kurzen „Katzenzunge" oder einem Pinsel mit
schräger Spitze akzentuiert. Das Augenbrauenpuder kann damit sehr gut eingearbeitet
werden, was die Braue natürlich wirken lässt.

Lidstrichpinsel
9. Die leicht schräge Form des Lidstrichpinsels wird eingesetzt, wenn man eine „rauchige"
Form, also einen etwas breiteren Lidstrich, erzielen möchte.

Highlighterpinsel
10. Die Häärchen des Profipinsels sind dicht und rund geformt. Der Pinsel eignet sich, um
helle Highlights, z.B. unter der Augenbraue oder im Augeninnenwinkel, zu setzen.
Schattier- oder Modellierpinsel
11. Der Modellierpinsel ist extra weich, flächig und leicht angeschrägt. Er eignet sich bestens
zur perfekten Linienführung beim Auftragen von Eye Shadow oder um mittels dunkler
Schattierung den Jochbeinbogen zu betonen.

Puderpinsel
12. Puderpinsel sollten flächig und rund sein, um den Puder großzügig über das Gesicht
verteilen zu können.

Rougepinsel
13. Der Rougepinsel ist flacher als der Puderpinsel. Das Rouge kann exakt auf Wangen und
Schläfen platziert werden, ist jedoch flächig genug verteilt, um dem Gesicht einen
gesunden Frischekick zu verleihen.

Lippenpinsel
14. Mit den dichten Häärchen des Lippenpinsels lässt sich die gewünschte Menge an
Lippenfarbe aufnehmen und ganz exakt auftragen.
Quelle: Beauty Forum
Autorin: Heide Kuhn-Winkler
Die Autorin ist Journalistin mit den Schwerpunkten Kosmetik und Marketing.


   - Make-up Handwerkszeug der Profis


Geschrieben am 09.01.2014 um 04:20
Alle News/Infos
Kundenlogin | Datenschutz | OS-Plattform | Impressum | AGB | Kontakt


All Rights Reserved by Lexxa Dr. Dittmar & Schmidt GmbH